news

New Album Release

30. September, 2016 auf Traumton Records
CLARA HABERKAMP TRIO - Orange Blossom
Orange Blossom


PIANO, VOCALS, COMPOSITION Clara Haberkamp
E-BASS Dan Peter Sundland
DRUMS Tilo Weber

MUSIC AND LYRICS by Clara Haberkamp, except # 5 lyrics by Walt Whitman
PUBLISHED by Traumton Musikverlag, except lyrics of # 5
RECORDED AND MIXED by Martin Offik at Traumton Studios, Berlin
MASTERED by Wolfgang Loos

PHOTOS AND ARTWORK Stefanie Marcus


Neues Label

Zu finden unter → Traumton Records

Neue Promotion Firma

Zu finden unter → Uwe Kerkau Promotion

Auch auf Facebook

Das Clara Haberkamp Trio ist nun auch auf Facebook vertreten.
Zu finden unter → clarahaberkamptrio
about

Biografie

Biographie Clara Haberkamp Die Pianistin, Komponistin und Sängerin Clara Haberkamp (*1989 bei Unna) lebt in Berlin. In den Jahren 1998 bis 2006 gewann sie mehrmals bei den Wettbewerben „Jugend jazzt“ und „Jugend musiziert“ auf Landesebene.

Von 2006 bis 2009 war sie Mitglied im Landesjugendjazzorchester NRW. Tourneen mit der Big Band führten sie nach Südostasien, Malta, Israel und Estland. Später war sie auch Pianistin im Bundesjazzorchester (Bujazzo).

Von 2009 bis 2013 studierte sie Klavier am Jazz Institut Berlin (Hanns Eisler/UdK) bei Hubert Nuss, Wolfgang Köhler, Susanne Grützmann, David Friedman, Greg Cohen und John Hollenbeck. Parallel zum Studium nahm sie weiterführenden Unterricht in Gesang und Komposition. Im Oktober 2014 hat sie ihr Masterstudium im Fach Komposition an der HfMT Hamburg bei Wolf Kerschek begonnen. Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und dem NDR wird sie 2017 ihr eigens für die NDR Big Band komponiertes Programm aufnehmen.

2011 gewann sie den „Jazz Baltica Förderpreis“ mit ihrem Trio. Im Mai 2012 erschien ihre Solo LP „One Hundred Dreams“ auf dem Label „Edition Longplay“ auf Vinyl. Darauf folgte das Debütalbum des Clara Haberkamp Trios „nicht rot, nicht weiß, nicht blau“ und wenig später das zweite Album des Trios „You Sea!“ (LAIKA Records).

2013 ging Haberkamp mit Schauspieler und Sänger Gustav Peter Wöhler und seinem deutschsprachigen Programm „Wegen Mir“ auf Tournee. Das gleichnamige Album erschien im Frühjahr 2013 auf dem Label Kurtmusik. Seit 2012 spielt und tourt sie mit der Songschreiberin und Künstlerin Susanne „die Popette“ Betancor.

Das Clara Haberkamp Trio hat im April 2016 ein neues Album mit dem Titel „Orange Blossom“ aufgenommen. Dies wird am 30. September, 2016 auf dem Label Traumton Records in Berlin veröffentlicht. Das Clara Haberkamp Trio spielte u.a. beim Jazz Baltica Festival, beim XJAZZ Festival Berlin, beim Jazz Open Festival Hamburg und bei den Eldenaer Jazz Evenings in Greifswald und ist regelmäßig deutschlandweit auf Tournee.

Im Mai 2016 erhielt Clara Haberkamp eine Einladung vom Goetheinstitut Slowenien die Deutsche Nationalhymne und „Lass mich bei dir sein“ (Knef/Noris) für ein europäisches Ensemble zu arrangieren und in Ljubljana aufzuführen. Kurz darauf war sie als Dozentin für „Instant Composing“ an der European Jazzakademie Heek tätig und hat ab Oktober 2016 einen Lehrauftrag für Jazzimprovisation an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Seit Oktober 2015 ist sie Stipendiatin der Oscar und Vera Ritterstiftung.



Stimmen

Es gibt Jazzmusiker, die gar nicht so viel Leben leben können, wie sie in ihre Musik packen. Sie geben in ihren Kompositionen Konflikte vor, die sie dann in ihren Improvisationen austragen. Zu dieser seltenen Species gehört die junge Berliner Pianistin Clara Haberkamp.

Wer einfach nur ihren Ton hört, glaubt kaum, dass Clara Haberkamp erst Anfang zwanzig ist. Sie studiert noch, hat aber bereits alles, was eine vollendete Tonpoetin braucht. Sicher ist sie noch auf der Suche, aber welcher große Musiker wäre das nicht zeitlebens? Diese Suche ist ihr Ziel. Immer wach bleiben, immer etwas neues finden. Jeder Tag, an dem ihr nichts neues einfällt, ist für sie ein verlorener Tag. Und jeder Ton, der kein Eigenleben hat, ist für sie ein verlorener Ton.

Vor allem kann sie Geschichten erzählen. In ihrer Musik spiegelt sie die Welt, die sie erlebt. Sie ist in einem musikalischen Elternhaus aufgewachsen – Mutter und Vater sind selbst Jazzmusiker – beschreitet jedoch selbstbewusst ihren eigenen Weg. Ihr Klavier klingt wie eine Stimme. Manchmal zart, verletzlich, zurückgenommen, andermal stark, couragiert, wie ein ganzer Chor in einer Person. Zwei Extreme fechten in ihren Stücken einen Kampf aus, der die Musik oft an ihre Grenzen führt. Wer sich auf sie einlässt wird, ob er will oder nicht, in diesen Konflikt hineingezoomt. Zweifel und Unschuld prallen auf Radikalität und Härte. Clara Haberkamp ist nicht das Eine oder das Andere, sondern füllt beide Positionen voll und ganz aus. Ein Kompromiss zwischen beiden Aspekten ist nicht möglich. Das Gemeinsame beider Haltungen ist jedoch die hundertprozentige Leidenschaft, mit der sie jeweils ausgedrückt werden. Das erklärt die dramatische Spannung in ihren Stücken. Die junge Pianistin lässt sich nicht von den Vorgaben der Logik korrumpieren, sie verlässt sich lieber aufs Leben und das ist alles andere als logisch.

Wenn Wucht, Tiefe und narrativer Überschwang ihrer Klaviermusik der Pianistin mal zu viel werden, zieht sie noch ein weiteres Register. Sie singt. Hat man sich erst einmal auf ihr Klavierspiel eingelassen, ist ihre Stimme erneut eine Offenbarung. Sie ist ganz klar, schön und unverstellt, kommt ohne jedes aufgesetzte Pathos und jede falsche Patina aus, die Jazzgesang oft so anstrengend machen. Clara Haberkamp singt, weil sie singen will, nicht weil sie zeigen muss, wie toll sie auch noch singen kann. Der Gesang gibt der Pianistin Gelegenheit, sich auf sich selbst zurückzuziehen und neue Kräfte zu sammeln.

Musiker wie Clara Haberkamp betreten nicht oft die Bühne des Jazz. Jeder Auftritt von ihr ist ein Erlebnis, eine Reise mit offenem Ziel.

– Wolf Kampmann –

showroom

Clara Haberkamp Trio - You Sea!



clara haberkamp trio - live at A-Trane, Berlin
PIANO, VOCALS, COMPOSITION Clara Haberkamp
BASS Dan Peter Sundland | DRUMS Tilo Weber


clara haberkamp trio - live im Birdland Hamburg
PIANO, COMPOSITION Clara Haberkamp
E-BASS Dan Peter Sundland | DRUMS Tilo Weber

dates 2017
//   21.Januar
CLARA HABERKAMP TRIO
Fritz Henßler Haus, Dortmund

dates 2016
//   14. Februar
CLARA HABERKAMP / TILO WEBER
NoVilla, Berlin

//   01. - 08. Mai
Dozentin für "Instant Composing"
Heek, European Jazz Academy

//   05. Mai
CLARA HABERKAMP TRIO
FluxBau, XJAZZ Festival, Berlin

//   13. Mai
CLARA HABERKAMP TRIO
Domicil Dortmund

//   17. – 19. Mai
Goetheinstitut, EUNIC-Clusters
Ljubljana, Slowenien

//   02. Juli
CLARA HABERKAMP TRIO
Frischetheke, Seminarturnhalle Stade

//   03. Juli
CLARA HABERKAMP TRIO
Jazz Open Festival, Planten un Blomen, Hamburg

//   12. Juli
CLARA HABERKAMP TRIO
St.-Laurentiuskirche Schönberg, Schönberger Musiksommer

//   13. Juli
CLARA HABERKAMP TRIO
Schönberg, Jugendkonzerte

//   26. August
CLARA HABERKAMP TRIO
Völklinger Hütten Jazz, Saarland

//   30. September
Clara Haberkamp, Abschlusskonzert Master Jazzkomposition
Halle 424, Hamburg

//   02. Oktober
CLARA HABERKAMP TRIO
CD Releasekonzert - Orange Blossom
A-Trane, Berlin

//   06. Oktober
CLARA HABERKAMP TRIO
KulturForum, Kiel

//   29. Oktober
CLARA HABERKAMP SOLO
Jazzclub Schwäbisch Hall

dates 2015
//   07. März
CLARA HABERKAMP TRIO
Birdland Hamburg Jazzhausfestival 2015

//   13. März
BETANCOR MIT HABERKAMP
Comedia Theater Köln

//   24. April
CLARA HABERKAMP TRIO
Jazzschmiede Düsseldorf

//   18. April
BETANCOR MIT HABERKAMP
BKA Berlin Die Strottern mit Blech

//   01. Mai
CLARA HABERKAMP TRIO
Moritzhof Magdeburg

//   31. Mai
HFMT BIGBAND FEAT. CLARA HABERKAMP UND EDA AND
Elbjazz Hamburg Kompositionen von der CD "You Sea"
(für BigBand arrangiert von Clara Haberkamp)

//   05. Juni
BETANCOR MIT HABERKAMP
Theaterkahn Dresden Live Mitschnitt vom Deutschlandfunk

//   01. September
CLARA HABERKAMP SOLO "You Sea!"
St.-Laurentiuskirche Schönberg. 29. Schönberger Musiksommer

//   19. September
BETANCOR MIT HABERKAMP
Theaterbühne im Kreativhaus Münster

//   23. September
CLARA HABERKAMP TRIO
A-Trane, Berlin

//   02. Oktober
BETANCOR MIT HABERKAMP
Stoppok & Artgenossen in Landsberg

//   10. Oktober
CLARA HABERKAMP TRIO
HfM Saar, Saarbrücken

//   03. Dezember
Jazz thing! präsentiert We Insist!, Solidarität mit Flüchtlingen.
Georg-Neumann-Saal des Jazz-Instituts Berlin, Einstein-Ufer 43-53

//   30. Dezember
CLARA HABERKAMP TRIO
Golem, Hamburg

discography
You Sea!
You Sea!

PIANO, VOCALS, COMPOSITION Clara Haberkamp
E-BASS Dan Peter Sundland
DRUMS Tilo Weber

Recorded in October 2014 by Marco Birkner at Studio H2, Funkhaus Nalepastraße, Berlin
Mixed and Mastered by Marco Birkner at Studio P1, Funkhaus Nalepastraße, Berliln

Cover Photo © Kristján Czakó
Artwork © LaikArt, Bremen
Label Laika-Records & Publishing, Peter Cronemeyer

1. Manipulator
2. Nicht Rot, Nicht Weiß, Nicht Blau
3. You Sea!
4. Glass
5. Passing Stranger
6. Apart
7. Anni
8. Interlude
9. White Cloud




Mein Herz will sich schlagen
Mein Herz will sich schlagen

TEXT, MUSIK GESANG,
PIANET, BASSKLARINETTE

Susanne Betancor
SCHLAGZEUG Based
GITARREN Dirk Berger
KONTRABASS Ulla Oster
KLAVIER, GESANG Clara Haberkamp
AUFNAHME,MISCHUNG, MASTERING Volker Greve

1. Schön
2. Du bist Alles
3. Sediert fall ich nicht auf
4. Geträumt (von der Leyen)
5. Vorbild
6. Atlas + Welt
7. Ich steh hinter dir
8. Ich warte auf die Liebe
9. Halluzinationen
10. Baggersee
11. Schwer
12. Wirtschaftsteil
13. Kurzbio




Popette du bist Gold
- 15 Freunde singen Betancor
Popette du bist Gold - 15 Freunde singen Betancor


1. Schönheit (2006*) - Maren Kroymann
2. Wurst und Bier (1996**) - Josef Hader
3. Blau Meer, Daily (inspiriert von Glaub mir, Baby (1996)) - David Moss
4. HAU (2002**) - Gustav Peter Wöhler
5. Schief (2000) - Rainer Rubbelt
6. Danke (1996) - Danny Dzuik
7. morgen früh (2006) - Cora Frost &
Gert Thumser
8. Ollas wuascht / Alles egal (2000) -
Die Strottern
9. Krank vor Liebe (1999) - Georgette Dee
10. Trüb (2009) - Dirk Berger & illvibe
11. Tisch 13 (1996) - Martin Daske
12. kein Island (2011) -
Clara Haberkamp & Band
13. Klippen (2006*) - Annette Humpe
14. Kopf hoch (1996) - Stefan Stoppok
15. Streich mich (2006*) - Christian Kästen




Nicht Rot, nicht weiß, nicht blau

PIANO, VOCALS Clara Haberkamp
DOUBLE BASS Andreas Lang
DRUMS Tilo Weber

1. Truth
2. Hoi An
3. Mareike
4. Random
5. Ugor
6. ACUD
7. Wolkenhaar
8. Flügelnacht / 
    I See Your Face Before Me
9. I Could Have Told You





One hundred Dreams, Cover, Front
One hundred Dreams, Cover, Front

RECORDED 17. & 18. Januar, 10. Februar, 2012 im Greve Sudio Berlin
SOUND ENGENEER
Volker Greve & Christoph Schlimbach
MIXED by Christoph Schlimbach
PRODUCED by Rainer Haarmann
COVER-ART Rosilene Luduvico

Seite A
1. Rue Mouffetard
2. The Nearness Of You
3. Esp
4. One Hundred Dreams From Now
5. 2 Poeme Op. 32 Nr. 1

Seite B
1. Sweet Lorraine
2. It Never Entered My Mind
3. Jeder Letzte Gedanke An Dich
4. I See Your Face Before Me
5. Everybody's Song But My Own
6. I Could Have Told You





#Gustav Peter Wöhler, Wegen mir

VOC Gustav Peter Wöhler
GUIT Dirk Berger
BASS Olaf Casimir
PIANO Clara Haberkamp

1. Für auf’n Weg (One for my Baby)
2. Krank vor Liebe
3. Halt dich an deiner Liebe fest
4. Klippen
5. Lass mich bei dir sein
6. Wegen mir
7. In 80 Jahren um die Welt
8. Blaue Augen
9. Streich mich von der Gästeliste
10. Azzurro
11. Die wahren Abenteuer sind im Kopf
12. Schütze mich
13. Ich liebe das Leben
(by Kurtmusik / Kurtbuero fuer
Aufgaben GbR)

photos
clarahaberkamp08
Clara Haberkamp
© Stefanie Marcus 2016
clarahaberkamp09
Clara Haberkamp
© Stefanie Marcus 2016
clarahaberkamp10
Clara Haberkamp
© Stefanie Marcus 2016
clarahaberkamp08
Clara Haberkamp
© Stefanie Marcus 2016
clarahaberkamp12
Clara Haberkamp Trio
© 2015 Christine Fenzl
clarahaberkamp13
Clara Haberkamp Trio
© 2015 Christine Fenzl
clarahaberkamp07
Clara Haberkamp Trio
© 2015 Christine Fenzl
clarahaberkamp04
Clara Haberkamp
© 2013 Kristján Czakó Photography
clarahaberkamp05
Clara Haberkamp
© 2013 Kristján Czakó Photography
clarahaberkamp02
Clara Haberkamp
© Ninja Aagborn
clarahaberkamp03
Clara Haberkamp
© Annegret Bönemann
trio01
Clara Haberkamp Trio
© Ninja Aagborn
gpw_wegenmir
mit Olaf Casimir und Dirk Berger
(Gustav Peter Wöhler "Wegen Mir")
clarahaberkamp06
Clara Haberkamp Trio
© Liz Kosack
contact
Anfragen bitte an:
impressum
Angaben gemäß § 5 TMG:
Clara Haberkamp

Laika-Records
Peter Cronemeyer
Schlachte 41
D-28195 Bremen